QoS mit Sophos UTM

Von Alexander|Dezember 30, 2017|0 Kommentare

Heute erkläre ich euch wie man in der Sophos UTM QoS (Quality of Service) richtig konfiguriert. Für diejenigen unter euch denen QoS nichts sagt: QoS wird dazu benutzt gewisse Daten zu priorisieren bzw. zu limitieren. Anhand meines Beispiels zeige ich euch wie man den Download Speed im Gäste Wlan drosseln kann, damit genug Bandbreite für die andren Benutzer zur Verfügung steht.

Konfiguration QoS

Als erstes muss QoS für das gewünschte Interface aktiviert werden. Dazu wechselt man unter „Interfaces & Routing – Quality of Service (QoS)“ auf Status. In meinem Fall ist dies das Interface.WLAN.GUEST.

Select QoS Interface

Traffic Selector erstellen

Als nächstes legen wir unter dem Reiter „Traffic Selectors“ einen Traffic Selector an. Um das Ganze zu vereinfachen, habe ich jeglichen Traffic aus dem Internet Richtung meines Gäste Wlans ausgewählt.

Create Traffic Selector

Bandbreite limitieren

Um die Download Geschwindigkeit zu limitieren, muss ein Bandwidth Pool angelegt werden. Hier wird die garantierte sowie die maximale Geschwindigkeit angegeben. Dazu wechseln wir auf den Reiter „Bandwidth Pools“ und erstellen einen neuen Pool.

  1. Pool an das gewünschte Interface binden (in meinem Fall Interface.WLAN.GUEST)
  2. Garantierte Minimum Bandbreite festlegen
  3. Maximal Geschwindigkeit festlegen
  4. Zuvor erstellten Traffic Selector auswählen

Edit Bandwidth Pool

Nachdem alles erstellt und aktiviert wurde sollte die Download Drosselung aktiv sein.Activate Bandwidth Pool

Ich hoffe ich konnte etwas Licht ins Dunkel bringen und einigen Usern die Probleme hatten, vielleicht auch helfen. Sollte es Fragen oder Probleme geben diese einfach als Kommentar posten und ich werde versuchen sie zu beantworten oder zu lösen.

Advertisements
Diesen Beitrag teilen:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*